Feminismus

#mybodymychoice, lesbische Mütter, Hasskriminalität

My body, my choice

Schwangerschaftsabbrüche sind in Deutschland im Strafgesetzbuch geregelt – seit genau 150 Jahren. Am 15. Mai 1871 wurde das Reichsgesetz verabschiedet und mit ihm der §218. Gesetzesreformen, Verschärfungen und gesellschaftliche Debatten begleiten den Paragrafen seither. Er ist und bleibt umkämpft. Das Jubiläum lädt ein, genauer hinzuschauen und aus verschiedenen Perspektiven zu fragen: Woher kommt dieser Paragraf? Was macht er mit unserer Gesellschaft? Und worauf müssen wir achten, wenn wir ihn hinter uns lassen wollen?

Zum Dossier

Lesbische Mütter und Sorgerecht

Lange Zeit drohte Müttern, die in einer lesbischen Beziehung leben wollten, der Entzug des Sorgerechts für ihre Kinder. Es ist mehr als verständlich, dass die betroffenen Frauen (noch) nicht die richtigen Worte finden konnten und dass die Verletzung über das geschehene Unrecht sehr tief sitzt. Und doch muss dringend darüber gesprochen werden. Das Thema ist nicht nur für die betroffenen Frauen und ihre Kinder ein Tabu. Auch die Menschen, die für dieses Unrecht und Leid verantwortlich sind, wollen nicht darüber sprechen. Die Suche nach Zeug*innen und Quellen ist mühsam und das Gefühl, zum Teil vor verschlossenen Türen zu stehen, gehört zur Aufarbeitung dazu.

Zum Reader

Hasskriminalität

Damit die Sicherheit von Frauen in Deutschland gestärkt und in die Innenpolitik einbezogen wird,  muss sich die Bundesregierung intensiver mit dem Vorkommen schwerer und schwerster Straftaten gegen Frauen beschäftigen. Dazu ist es notwendig, dass Gewaltverbrechen, die aus Frauenhass begangen werden, endlich systematisch als Hassverbrechen erfasst werden und neben der sogenannten Partnerschaftsgewalt insbesondere auch das weitere familiäre Umfeld in gleicher Weise in den Blick genommen wird.

Zum Antrag


Feministische Termine:

n. Vereinb. | Feminismus – ja bitte! Helga Stieglmeier tourt durch Bayern | Auf Anfrage auch in deinem OV/KV

10.06. | Mehr Vielfalt in die Parlamente! | online, 11 Uhr

11.06. | Ein Netz das trägt: Arbeitsmarktintegration von geflüchteten Frauen und Migrant*innen | online, 13 Uhr

14.06. | Was ist wirklich drin? Wahlprogramme aus feministischer und queerer Sicht | online, 18 Uhr

15.06. | Sprache & Solidarität | online, 11 Uhr

15.06. | Unter Freund*innen: Shida Bazyar und Mithu Sanyal. Buchvorstellung | online, 19.30 Uhr

19.06. | Revolutionärinnen in der bayrischen Räterepublik | online, 18 Uhr

20.06. | Wider die autoritäre Verlockung. Drei feministische Antworten auf das „postfaktische“ Zeitalter | online, 18 Uhr

21.06. | Antifeminismus und Sexismus auf der Einstellungsebene | online, 17 Uhr

21.06.| Schwarze Frauen und Feminismus. Eine lange Tradition | online, 19 Uhr

25.06. | QUEERBEET – Parlamentarischer Regenbogenabend | online

Neuste Artikel

Grüne Mitglieder am Wahlkampf-Stand. Im Mittelpunkt des Bildes eine lachende junge Frau, die einen Strauß Sonnenblumen hält

Bundestagswahl 2021

Was ist dein Wahlkampf-Style?

Protestaktion „Schichtwechsel an der Regierung! Pflege dauerhaft stärken“

Ähnliche Artikel