Bayerntour: Feminismus – ja bitte!

Das grüne Frauenstatut macht uns Grüne auf allen politischen Ebenen zur Vorreiterin unter den Parteien. Es zeigt: Wir machen nicht nur feministische Politik, wir leben Feminismus. Dennoch kostet die Umsetzung des Frauenstatuts Anstrengung und Nerven. Unsere Frauenpolitische Sprecherin Helga Stieglmeier will in den kommenden Monaten durch Bayern touren, um mit Kreis- und Ortsverbänden über das Frauenstatut und Feminismus zu diskutieren.

Es ist unter anderem unserem Frauenstatut zu verdanken, dass wir im Vergleich zu anderen Parteien mit 43 Prozent einen hohen Frauenanteil unter unseren Mitgliedern haben. Warum? Weil wir Strukturen für Gleichberechtigung schaffen, indem wir Doppelspitzen und mindestquotierte Listen als politischen Standard etablieren.

Für die meisten Orts- und Kreisverbände ist die Einhaltung des Frauenstatuts politischer Alltag. Für kleinere Gliederungen aber ist die Umsetzung manchmal herausfordernd und anstrengend. Manche Kreis- oder Ortsverbände haben Schwierigkeiten, die Mindestquotierung bei den Wahllisten zu erreichen.

Die Umsetzung des Frauenstatuts ist kein Spaziergang.

Sie gibt immer wieder Anlass zu intensiven und emotional geführten internen Debatten: Wie bekommen wir genug Frauen in den Vorstand? Was ist gerecht, wenn es um Delegiertenwahlen geht? Ist eine weibliche Doppelspitze in Ordnung oder schon eine Benachteiligung von Männern?

Wir alle wissen: Das Frauenstatut fordert uns. Und damit tut es genau das, was es soll. Wichtig ist, dass wir unser Ziel einer gleichberechtigten Politik und Gesellschaft immer vor Augen haben und über den besten Weg dahin diskutieren. Und genau darum geht es bei der Tour unserer Frauenpolitischen Sprecherin Helga Stieglmeier. Sie will mit dir und euch in eurem Kreis- oder Ortsverband über das Frauenstatut und Feminismus diskutieren: Was ist strukturelle Benachteiligung, gendergerechte Sprache oder Gender Budgeting? Warum braucht es ein Frauenstatut – auch bei uns Grünen?

Du hast Lust auf die Diskussion? Dann melde dich und deinen Orts- oder Kreisverband an. Schicke einfach eine Mail an helga.stieglmeier@bayern.gruene.de