Grüne Gremien

 

Die offiziellen Organe der Partei GRÜNE Bayern gehen aus der Satzung hervor. In ihnen berät sich die Partei und fasst Beschlüsse. Organe des Landesverbandes sind die Landesdelegiertenkonferenz (LDK), der Kleine Parteitag (KPT), der Landesvorstand (LaVo), der Landesausschuss und der Finanzausschuss. Das Landesschiedsgericht (LSG) ist die höchste Gerichtspartei der Landespartei. Daneben gibt es eine Vielzahl von Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen), in denen die Programmatik der Partei weiterentwickelt wird. Außerdem entsenden die Landesverbände Delegierte in Gremien auf Bundesebene, z.B. den Bundesfrauenrat, den Länderrat oder den Bundenfinanzrat.

 

Landesgremien

Landesdelegiertenkonferenz (LDK)

Die Landesdelegiertenkonferenz (LDK), auch Landesparteitag oder Landesversammlung genannt, ist das oberste Beschlussgremium von Bündnis 90/Die Grünen Bayern. Mitglieder der LDK sind die Delegierten der Kreisverbände und der Landesvorstand. Die LDK wählt den Landesvorstand, die weiten Mitlieder des Landesausschusses, das Landesschiedsgericht, die Delegierten zum Länderrat, die bayerischen Mitglieder des Bundesfrauenrates, das bayerische Basismitglied des Bundesfinanzrates und die Rechnungsprüfer*innen. Die LDK beschließt außerdem das Gesamtprogramm des Landesverbandes Grüne Bayern. Zudem beschließt die LDK den Haushalt des Landesverbandes. Die LDK kommt mindestens einmal jährlich zusammen.

Beschlüsse
Die auf den Landesdelegiertenkonferenzen und Landesparteiräten gefassten Beschlüsse sind über das Beschluss-Archiv zu finden.


Kleiner Parteitag

Zwischen den Landesdelegiertenkonferenzen (LDKs) ist der Kleine Parteitag ist das oberste Beschlussgremium von Bündnis 90/Die Grünen Bayern. Er bestimmt die Politik des Landesverbandes zwischen den LDKs und befasst sich mit Angelegenheiten, die die LDK an ihn delegiert. Er übernimmt aber keine Aufgaben, die der LDK vorbehalten sind. Der Kleine Parteitag besteht aus den Delegierten der Kreisverbände, dem Landesausschuss sowie je zwei Vertreter*innen der Grünen Jugend und des Landesarbeitsgemeinschafts-Sprecher*innen-Rat. Der Kleine Parteitag tagt mindestens einmal jährlich.


Landesvorstand

Der Landesvorstand besteht aus vier Mitgliedern: zwei gleichberechtigten Vorsitzenden, der/dem Schatzmeister*in und der/dem Beisitzer*in. Der Landesvorstand initiiert und koordiniert die politische Arbeit des Landesverbandes Bündnis90/Die Grünen Bayern. Dabei führt er die Beschlüsse der Landesdelegiertenkonferenz (LDK) aus. Außerdem führt der Landesvorstand die Arbeit der Landesgeschäftsstelle in München.

Mehr Infos


Landesausschuss

Der Landesausschuss besteht aus dem Landesverband, den beiden Fraktionsvorsitzenden im Bayerischen Landtag, der/dem Sprecher*in der bayerischen Landesgruppe im Bundestag, einer/m Vertreter*in der Bezirke und neun gewählten Mitgliedern der Landesdelegiertenkonferenz. Der Landesausschuss koordiniert die politischen Aktivitäten des Landesverbandes, berät und unterstützt den Landesvorstand. Der Ausschuss trifft sich mindestens alle zwei Monate.

Mehr Infos


Landesschiedsgericht

Das Landesschiedsgericht ist der „Schiedsrichter“ des Landesverbandes Bündnis 90/Die Grünen Bayern. Es besteht aus einem Vorstand, zwei Beisitzer*innen und drei Ersatzmitgliedern. Das Landesschiedsgericht ist in Streitigkeiten zwischen Gebietsverbänden, zwischen Organen der Bezirksverbände und zwischen Organen des Landesverbandes zuständig. Es kann einzelne Mitglieder und auch die Vorstände rügen, temporär des Amtes entheben oder auch aus der Partei ausschließen. Zudem kann es die Auflösung von Gebietsverbänden veranlassen, wenn diese die Bestimmungen der Satzung missachten.

Vorsitz: Anne Riethmüller
BeisitzerInnen: Erich Kager und Lars Kummetz


Finanzausschuss

Der Finanzausschuss besteht aus höchstens acht Personen, darunter das bayerische Basismitglied des Bundesfinanzrates. Er trifft sich regelmäßig und nimmt bei der Landesdelegiertenkonferenz (LDK) zur aktuellen finanziellen Situation des Landesverbandes Stellung. Zudem nimmt der Finanzauschuss Stellung zu allen finanzwirksamen Anträgen auf LDKs zum Haushaltsentwurf.

Mitglieder: Bernhard Bystron, Xaver Deniffel, Elmar Hayn, Ben Betz, Anna-Maria Lanzinger, Anne Steuernagel, Sarah Jacob und Gabriele Drechsler (Bundesfinanzrat)

Die nächsten Termine: 

Landesarbeitsgemeinschaften

Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen)

Die Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen) bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben das Ziel, die inhaltliche und politische Arbeit in der Partei und ihren verschiedenen Gremien zu entwickeln, zu vernetzen und die Zusammenarbeit mit (Fach-) Verbänden, Initiativen und wissenschaftlichen Institutionen zu koordinieren.

Sie sind eine Einrichtung des Landesverbands und der Ort ehrenamtlicher Arbeit auf der Landesebene. Die Landesarbeitsgemeinschaften können Delegierte zu den Bundesarbeitsgemeinschaften (BAG) entsenden und dort an der Meinungsbildung mitwirken.

Zu den LAGen

 

Weitere Gremien


Länderrat

Der Länderrat ist das oberste beschlussfassende Organ zwischen den Bundesversammlungen. Er beschließt über die Richtlinien der Politik zwischen den Bundesversammlungen und koordiniert die Arbeit zwischen den Gremien der Bundespartei, den Fraktionen und den Landesverbänden. Dem Länderrat gehören die Mitglieder des Bundesvorstands an, Delegierte aus den Landesverbänden, Landtagsfraktionen, aus der Bundestagsfraktion, aus dem Europaparlament und von den Bundesarbeitsgemeinschaften.

Delegierte aus Bayern: Eike Hallitzky (für den Landesvorstand), Henrike Hahn (für den Landesausschuss), Saskia Weishaupt, Vaniessa Rashid, Lena Satzger, Maria Feckl, Korbinian Gall, Florian Siekmann und Michael Gerr

Ersatzdelegierte: Sascha Müller (für den Landesvorstand), Ruth Halbritter (für den Landesausschuss), Ines Kalam, Melanie Hippke, Joachim Schneider, Fynn Drees und Kevan Skorna


 

Bundesfinanzrat

Der Bundesfinanzrat ist insbesondere zuständig für die Beratung und vorläufige Inkraftsetzung des Bundeshaushaltes bis zur nächsten Bundesversammlung und für die Budgetkontrolle. Er besteht aus dem/der BundesschatzmeisterIn, dem/der BundesschatzmeisterIn der Grünen Jugend, den gewählten Landesschatzmeister*innen oder einem sonstigen Landesvorstandsmitglied je Landesverband und einem/einer Basisvertreter*in je Landesverband.

Delegierte aus Bayern: Gabriele Drechsler

 


 

Bundesfrauenrat

Der Bundesfrauenrat koordiniert die frauenpolitische Arbeit zwischen den Gremien der Bundespartei, den Fraktionen und den Landesverbänden von Bündnis 90/Die Grünen. Er entwickelt und plant politische Initiativen undbeschließt über die Richtilinien der Frauenpolitik der Partei zwischen den Bundesversammlungen.

Mit Votum der Frauen der jeweiligen Landesverbände und der Landesarbeitsgemeinschaften Frauenpolitik delegieren die Länder sowie der Bundesvorstand, die Bundestags- und Europafraktion und die Bundesarbeitsgemeinschaften Frauen- und Lesbenpolitik Vertreterinnen in den Frauenrat, mindestens zwei Delegierte je Land und Gremium.

Delegierte aus Bayern: Theresa Eberlein, Pierrette Herzberger-Fofana, Doro Sührig und Ulrike Taukert

Ersatzdelegierte: Doris Wagner, Doris Kienle, Gudrun Lux und Elisabeth Uschold-Meier

Vernetzen

Vernetzungsgremien und Netzwerke unserer Mitglieder und Landesarbeitskreise

GewerkschaftsGrün: Grünes Forum für Arbeit und Soziales
UnternehmensGrün: Bundesverband der grünen Wirtschaft
GrünKom: Verband bündnisgrüner kommunaler Wahlbeamtinnen und Wahlbeamten