Geflüchtete

How to: So mache ich meine Kommune zum Sicheren Hafen

Wir Grüne setzen uns bayernweit dafür ein, dass noch mehr Städte in Bayern zu Sicheren Häfen werden. Wie genau eine Kommune zu einem Sicheren Hafen wird, das hat unsere Landesvorsitzende Eva Lettenbauer mit Expertinnen in einem Web-Seminar erklärt.

Die Flucht über das Mittelmeer wird immer tödlicher und Geflüchtete leben in Lagern, wie im Camp Moria auf Lesbos, unter schrecklichen Bedingungen, doch Europa schottet sich weiterhin ab. Nicht zuletzt sind es Kommunen, die sich trotz mangelnder rechtlicher Kompetenzen immer deutlicher in migrationspolitischen Fragen zu Wort melden. Sie haben in den letzten Jahren die Unterbringung und Versorgung Geflüchteter trotz mancher Herausforderung bewältigt.

Nun wollen sie auch mitsprechen, wenn es um die Öffnung oder Schließung von Grenzen und die Aufnahme von Schutzsuchenden geht. Städtenetzwerke wie Solidarity Cities zeugen von diesem Selbstbewusstsein ebenso wie die Angebote der Bürgermeister*innen von Neapel, Barcelona, Bonn und zahlreicher anderer Kommunen, die Passagiere von Rettungsschiffen aufzunehmen.

Mach auch du deinen Ort zum sicheren Hafen!

Einige Städte und Gemeinden in Bayern haben sich bereits mit der Bewegung SEEBRÜCKE solidarisch erklärt. Doch es gilt, bayernweit einen Beitrag zu leisten, um mehr Menschen ein sicheres Ankommen zu ermöglichen. Wie wird mein Ort zum sicheren Hafen? Was können wir für mehr Humanität und Schutz für Geflüchtete in Bayern und Deutschland tun? Diese und weitere Fragen klärte Eva Lettenbauer gemeinsam mit den Expertinnen

Die Teilnehmer*innen hatten die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Wir freuen uns, dass viele davon Gebrauch gemacht haben – hoffentlich gibt es bald noch viel mehr Sichere Häfen in Bayern!


Hier kannst du den Mitschnitt des Web-Seminars nachschauen:

 


Du willst bei unserer nächsten Online-Veranstaltung (wieder) dabei sein?

In unserer Übersicht findest du alle aktuellen Termine. Wir freuen uns auf dich!

Neuste Artikel

Der wilde Wald

Kommunalheld*innen

„Wir beenden die Männerwirtschaft im Gemeinderat“

Sonnenblume

Sozial-ökologische Transformation

Gemeinsam für die Zukunft

Ähnliche Artikel