Bildung

Auch Bayern braucht das Recht auf Bildungsurlaub

Pressemitteilung

Die bayerischen GRÜNEN setzen sich dafür ein, dass auch die Menschen in Bayern ein Recht auf Bildungsurlaub bekommen. Mit einem bayerischen Bildungszeitgesetz soll berufliche, digitale, politische und kulturelle Bildung einen kräftigen Schub bekommen. Zum Internationalen Tag der Bildung am kommenden Montag, 24. Januar 2022, bekräftigt die Parteivorsitzende Eva Lettenbauer:  

Eva Lettenbauer„Weiterbildung ist das Tor zur gerechten Arbeitswelt unserer Zukunft – und Bildungsurlaub ein Schlüssel dafür. In Deutschland gibt es nur zwei Bundesländern ohne gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub, Bayern ist eines davon. Die Söder-Regierung blockiert die Menschen dabei, sich weiterzuentwickeln und Neues zu schaffen. Damit begeht sie gerade jetzt einen großen Fehler, wo die Arbeitswelt im schnellen Wandel ist und vieles Analoge digital wird. Mit einem Bildungszeitgesetz wollen wir Weiterbildung fördern und Bayern gut für die Zukunft aufstellen.

Wir Grüne stellen die Menschen ins Zentrum dieser Entwicklung. Wir wollen, dass sie auch in Bayern ein Recht auf Bildungsurlaub haben. So können sie ihr Wissen und ihre Kompetenzen ausbauen und die Arbeitswelt von morgen mitgestalten. Damit stärken wir auch Unternehmen, die sich gemeinsam mit ihren Angestellten weiterentwickeln möchten.

Bildungsurlaub schafft nicht nur berufliche Chancen für die Arbeitnehmer*innen in Bayern und erhält gute Arbeitsplätze hier bei uns, Bildung trägt auch immer maßgeblich zu einer starken und wehrhaften Demokratie bei. Politische und gesellschaftliche Bildung ist in Zeiten von Verschwörungsmythen und Demokratiefeindschaft wichtiger denn je. Für uns Grüne ist das sonnenklar – Ministerpräsident Söder und seine Regierung in Bayern haben sich auf dem Gebiet offenbar nicht weitergebildet.“

Neuste Artikel

Reproduktion, Selbstbestimmung, Freiheitskämpferinnen

Wahlabend: NRW-GRÜNE so stark wie nie zuvor

Ähnliche Artikel