Bildung

Öffentliche Bäder bayernweit erhalten – ohne Schwimmbad kein Schwimmunterricht

Beschluss der Landesdelegiertenkonferenz am 6.11.2021

Schwimmen ist lebenswichtig. Im Ernstfall geht es um Leben und Tod. Erhebungen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) zeigen wiederholt, dass immer weniger Grundschülerinnen und Grundschüler in Deutschland schwimmen können. Konnten dies 1990 noch 90 Prozent, gelten inzwischen nur noch 40 Prozent aller Zehnjährigen als sichere Schwimmerinnen und Schwimmer. Unser Anspruch muss sein: Es kommt kein Kind ohne Schwimmkenntnisse aus der Grundschule.

Die Beschränkungen durch die Coronapandemie haben die Lage allerdings zusätzlich verschärft. Wasserrettungsorganisationen gehen davon aus, dass aufgrund der geschlossenen Bäder zwei ganze Jahrgänge und damit rund 200 000 Kinder in Bayern nicht schwimmen gelernt haben.

Damit dieser Missstand zeitnah aufgeholt werden kann, sind vielfältige, gesamtgesellschaftliche Anstrengungen notwendig. Schulen, Wasserrettungsorganisationen, Schwimmvereine und Erziehungsberechtigte sind angehalten, ihren Beitrag zu leisten und Kindern das Schwimmen beizubringen. In diesem Zusammenhang erweist sich allerdings der Mangel an Schwimmflächen vielerorts als limitierender Faktor. Gutscheine für Schwimmkurse laufen ins Leere, wenn die erforderlichen Lehrschwimmbecken fehlen.

Wir wollen den bundesweiten Trend der Bäderschließungen stoppen und die Kommunen beim Bau und Erhalt von Schwimmbädern tatkräftig unterstützen. Für uns gehören wohnortnahe und dezentrale Schwimmbäder zur Daseinsvorsorge. Gerade für kleine Kommunen ist die dringend notwendige Sanierung ihrer Schwimmbäder eine finanzielle Herkules-Aufgabe. Hier gilt es anzusetzen. Die bisherige Förderung des Freistaats zur Sanierung von Bädern in Höhe von 20 Mio. €/ Jahr ist bei Weitem zu wenig.

Wir wollen die Kommunen stärker unterstützen. Jedes geschlossene Bad führt – insbesondere im ländlichen Raum – zu einem Verlust an Attraktivität, zu weiten Fahrtwegen und letztlich zu mangelhaften Schwimmkenntnissen. Im Sinne der gleichwertigen Lebensverhältnisse wollen wir ein staatliches Förderprogramm, welches die Wasserflächen in Bayern nachhaltig sichert.

Neuste Artikel

GRÜNEN-Mitglieder lassen die Ampel leuchten

Roth, Deligöz und Rottmann in der Bundesregierung

Ampel-Koalitionsvertrag: Aufschwung für Deutschland

Ähnliche Artikel