Mitglieder

Grüner Mitglieder-Rekord: Bayer*innen wollen Zukunft in der Partei gestalten

Pressemitteilung  

Die bayerischen GRÜNEN knacken erneut ihre Mitglieder-Höchstmarke: 2020 stieg die Zahl der Mitglieder auf 17.477. Eike Hallitzky, Parteivorsitzender der bayerischen GRÜNEN, sieht darin einen klaren Ansporn für die engagierte Parteiarbeit im Bundestagswahljahr 2021:

„So viele Menschen wie noch nie zuvor sind Mitglied bei uns GRÜNEN, weil sie die Zukunft in Bayern gestalten wollen. Auch im Jahr 2021 steigen unsere Mitgliederzahlen weiter stetig an auf aktuell rund 17.600. Dieser Mitglieder-Rekord ist für uns auch ganz klar die Bestätigung, dass die Menschen in der Corona-Pandemie unsere Forderung nach einer politischen Langfrist-Strategie befürworten. Die Menschen werden Mitglied der bayerischen GRÜNEN, um gemeinsam mit uns bei der Bundestagswahl für Klimaschutz und eine nachhaltige Wirtschaft, für sozialen Zusammenhalt und Vielfalt zu kämpfen – und zu gewinnen.“

Eva Lettenbauer, Parteivorsitzende der GRÜNEN Bayern, betont, dass Gleichberechtigung und die Stärkung von Vielfalt für den Erfolg der Partei eine prägende Rolle spielen:

„Besonders freut mich, dass so viele Frauen bei uns GRÜNEN Mitglied sind. Mit einem Frauen-Anteil von 43 Prozent liegen wir bayerischen GRÜNEN sogar über dem grünen Bundesdurchschnitt und deutlich vor allen anderen Parteien in Deutschland. Unser hoher Frauen-Anteil zeigt glasklar, dass wir wie keine andere Partei zukunftsgerichtete Politik für alle Geschlechter machen. Grün gibt es nur mit Gleichberechtigung. Mit unserem Vielfaltsstatut gehen wir genau den richtigen nächsten Schritt, um noch weiter voranzukommen.“

Neuste Artikel

Sepp Daxenberger Preis

Für die Aufklärung eines Windkraft-Irrtums: Der Sepp-Daxenberger-Preis 2021 geht an einen Wissenschaftler

Sepp Daxenberger Preis

Sepp-Daxenberger-Preis geht an Wissenschaftler für Aufklärung eines Windkraft-Irrtums

Klima-Demo #TatenStattWorte: Für echten Klimaschutz in Bayern

Ähnliche Artikel