Corona-Politik

Mehr Mitbestimmung mit bayerischem Corona-Bürgerforum

Pressemitteilung

Die Parteivorsitzende der bayerischen GRÜNEN Eva Lettenbauer fordert, die Bürger*innen in Bayern verstärkt in die Corona-Politik einzubinden:

„Wir wollen die Bürger*innen stärker an der Corona-Politik beteiligen und mehr Transparenz schaffen. Nur eine Politik, die zuhört und ernst nimmt, fördert Akzeptanz für die Maßnahmen und eine klare Haltung gegen Corona-Leugner*innen und Verschwörungsmythen. Durch ein bayerisches Corona-Bürger*innen-Forum wollen wir die Menschen mit ihren Erfahrungen und Ideen in die Corona-Politik Bayerns einbeziehen.

Jeder weitere Lockdown-Tag verlangt allen, den Kindern, Eltern, Arbeitnehmer*innen, ganz besonders in den Gesundheitsberufen, und älteren Menschen, viel ab. Damit die großen Anstrengungen der letzten Monate weiterhin auch gegen das Aufkommen der neuen Virusmutationen wirken, müssen die Maßnahmen verlängert werden – aber nicht über die Menschen hinweg, sondern mit ihnen zusammen. Was Bayern jetzt braucht, ist eine Gesellschaft, die an einem Strang zieht.

Mit unterschiedlichen Formaten, wie Online-Befragungen und vorerst digitalen Bürger*innen-Foren vor Ort, wollen wir die Menschen an der Gestaltung der Schutzmaßnahmen beteiligen. Unser GRÜN geführtes Nachbarbundesland Baden-Württemberg geht hier mit gutem Beispiel voran: Dort erhalten ausgeloste, für die Bevölkerung repräsentative Bürger*innen die Möglichkeit, Pläne und Maßnahmen im Forum zu diskutieren und abzuwägen.“

Neuste Artikel

Feministischer Newsletter_Frauenreferat

Vorstandsquote, Kultur und Medien, Vielfalt leben

Sonnenblume

Lettenbauer: „Kinder müssen höchste Priorität haben“

Mitglieder

Grüner Mitglieder-Rekord: Bayer*innen wollen Zukunft in der Partei gestalten

Ähnliche Artikel