Krieg gegen die Ukraine

Volle Solidarität mit der Ukraine

Wir GRÜNE Bayern verurteilen Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine aufs Schärfste. #WeStandWithUkraine

Du willst helfen? Das kannst du jetzt tun:

  • Spende Geld, wenn du kannst: Zum Beispiel an das „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ oder an „Ärzte ohne Grenzen“. Sachspenden sind nur dann sinnvoll, wenn eine Organisation bei dir vor Ort konkret darum gebeten hat.
  • Biete Übernachtungsplätze für Geflüchtete an, wenn deine Wohnung groß genug ist: Zum Beispiel über das Netzwerk „Elinor”.
  • Stoppe Fake News und Propaganda: Verbreite nur Informationen aus sicheren Quellen und stoppe so den Strom an Desinformationen und Fake News.
  • Teile keine Bilder und Videos von Kriegsgefangenen: Die Genfer Konvention verbietet das, denn es kann schlimme Folgen für die Gefangenen und ihre Familien haben.
  • Geh auf Demos und zeig deine Solidarität: Zum Beispiel, indem du ein Herz in den Farben der Ukraine ins Fenster hängst.
  • Nutz deine Sprachkenntnisse, wenn du Russisch oder Ukrainisch kannst: Hilf deinen Bekannten und Verwandten, an verlässliche Informationen zu kommen.

Weitere Möglichkeiten, Links und Kontakte findest du in dieser Übersicht


Unsere bayerische Parteivorsitzende Eva Lettenbauer bringt unsere Position zum russischen Angriffskrieg auf den Punkt:

„Die Nachrichten aus der Ukraine erschüttern mich, erschüttern uns alle. Der russische Präsident Putin bricht vor den Augen der Welt mit den Regeln der internationalen Ordnung und nimmt bewusst in Kauf, dass Menschen leiden und ihr Leben verlieren. In diesen dramatischen Zeiten gilt unsere aufrichtige Solidarität und unsere konkrete Unterstützung den Menschen in der Ukraine. Für sie wollen wir gemeinsam einstehen für Diplomatie statt Gewalt, für Frieden und unsere europäischen Werte.“

Und unser Parteivorsitzender Thomas von Sarnowski ergänzt: „Europa steht denen bei, die in Frieden und Freiheit leben wollen. Europa lässt sich nicht spalten. Europa rückt zusammen, wenn die Grundlagen unseres Zusammenlebens angegriffen werden. Das ist unsere klare Botschaft an Putin und seine Gefolgsleute. Wir reagieren entschlossen auf den Überfall Putins auf die Ukraine und seinen menschenverachtenden Krieg gegen die Zivilbevölkerung, gegen Kinder, Familien und Ältere. Wir schicken Unterstützung und Hilfe – und wir nehmen mit offenen Armen die auf, die bei uns Zuflucht suchen.“

Wir als Demokrat*innen müssen jetzt zusammenstehen und gemeinsam für Frieden eintreten. Unsere Parteivorsitzenden Eva Lettenbauer und Thomas von Sarnowski sind deshalb auf die anderen demokratischen Parteien in Bayern zugegangen. Am Aschermittwoch haben sie gemeinsam am Friedensengel in München ein Zeichen gesetzt: für Solidarität mit der Ukraine und ihren Menschen.

 

Überall in Bayern beteiligen sich grüne Mitglieder an Friedensdemonstrationen und packen mit an, um den Geflüchteten zu helfen. Unsere grüne Außenministerin Annalena Baerbock und alle unsere Abgeordneten in Bundestag und Landtag setzen alle Hebel in Bewebung, um Präsident Putin dazu zu bewegen, diesen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg sofort zu beenden.

Unser großer Respekt und Dank gilt auch all den Bürger*innen in Russland, die für Frieden und Demokratie kämpfen und unter hohem persönlichen Risiko gegen diesen Krieg protestieren.

Neuste Artikel

Reproduktion, Selbstbestimmung, Freiheitskämpferinnen

Wahlabend: NRW-GRÜNE so stark wie nie zuvor

Ähnliche Artikel