Landtagswahl 2023

Van-der-Bellen-Berater und Agentur Zentralsüden im Team für Landtagswahl

Im Landtagswahlkampf setzen die GRÜNEN Bayern wieder auf ein Team: Mit Katharina Schulze und Ludwig Hartmann als Spitzen-Team – und jetzt auch mit hochkarätiger kreativer Verstärkung.

Als Kreativagentur ist Zentralsüden aus München an Bord. Die Agentur hat unter anderem mit Sat. 1, deuter und der Verlagsgruppe Penguin Random House zusammengearbeitet. Zentralsüden arbeitet schon länger an grünen Themen: Sie haben den Klimastreik-Generator protest-o-mat.org gebaut und unterstützen so die Klimabewegung. Zentralsüden gehört ab jetzt zum Team Bayern.

Herbert Voraberger stößt als Berater zum Wahlkampfteam. Er ist für die Vision und Strategie mitverantwortlich. Zuletzt arbeitete er an der erfolgreichen Kampagne des grünen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen in Österreich.

Eva Lettenbauer, Landesvorsitzende der GRÜNEN Bayern:
„Wir freuen uns über die kreativen Köpfe von Zentralsüden. Gemeinsam gestalten wir einen ideenreichen Wahlkampf. Unser Team Bayern ist für einige Überraschungen gut.“

Jan Wanger, Zentralsüden-Geschäftsführer:
„Wir streben immer danach, mit unserer Arbeit Dinge zum Guten zu verändern. Der grüne Wahlkampf bringt das zusammen, was wir können und was uns am Herzen liegt: Mit Kreativität die Menschen für eine bessere Zukunft zu begeistern.“

Thomas von Sarnowski, Landesvorsitzender der GRÜNEN Bayern:
„Mit Herbert Voraberger haben wir einen erfahrenen Wahlkampf-Strategen für uns gewinnen können. In der Bundesregierung und in zwölf grün mitregierten Bundesländern zeigt sich, dass es gut für die Menschen ist, wenn Grüne regieren. Wir wollen auch Bayern in eine grüne Zukunft führen, mit sicherer Energie und einer Wirtschaft, die Weltmarktführerin im Klimaschutz wird.“

Neuste Artikel

Nachruf zum Tod von Sepp Dürr

Wir trauern um Sepp Dürr

Wirtschaft

Dieter Janecek wird Koordinator der Bundesregierung für maritime Wirtschaft und Tourismus

Ähnliche Artikel