Digitalisierung

Sigi Hagl und Katharina Schulze bei ebm-papst in Landshut

Unsere Landesvorsitzende Sigi Hagl war kürzlich mit Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen im bayerischen Landtag, bei ebm-papst in Landshut zu Besuch. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Mulfingen (Baden-Württemberg) und weltweit 28 Produktionsstandorten produziert eine große Bandbreite an Ventilatoren und Elektromotoren. Am Standort Landshut zählt das Unternehmen mit über 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und zwei Werken zu einem der größten und wichtigsten in der Stadt. Mit Stefanie Spanagel, der weiblichen Geschäftsführerin bei ebm-papst, und dem Leiter für Personal- und Sozialwesen, Kai Gebhardt, diskutierten die beiden Spitzenfrauen der bayerischen Grünen über Veränderungen und Herausforderungen in der Industrie durch die Digitalisierung, ressourcenschonendes Wirtschaften, den Fachkräftemangel und Frauen in der Industrie.

Einig war man sich darin, dass viel Nachholbedarf bestehe beim Thema Geschlechtergerechtigkeit, dass es Frauenförderung, mehr Ingenieurinnen und weibliche Chefs brauche. Stefanie Spanagel machte allerdings auch deutlich, dass es nicht allein um Frauenförderung gehen kann, sondern generell um Chancengleichkeit, damit gemischte Teams im Unternehmen entstehen. Je mehr Diversität in einem Team herrscht, desto erfolgreicher ist es.

Beeindruckt zeigten sich die Grünen von den Anstrengungen des Unternehmens, energiesparend zu arbeiten. Beim Rundgang durch die Ausbildungstätte und die Produktion demonstrierten zwei ausgebildete „Energiescouts“, wie sie mit Hilfe eines speziellen Prüfgerätes Energielecks ausmachen können. Energiescouts checken sämtliche Abläufe auf mögliche Einsparpotentiale durch. Eine smarte Idee, die mittlerweile von der IHK übernommen wurde.

ebm-papst ist zudem ein ADFC-zertifiziertes „fahrradfreundliches Unternehmen“, das seit 2013 mit der Kampagne „Mit dem Rad zur Arbeit“ den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Jobräder anbietet. Über 330 Jobradler*innen zählt das Unternehmen bereits und mit dem Pedelec-Boom ist die Tendenz weiter steigend.

Sigi Hagls Fazit: „Ein spannendes Unternehmen in vielerlei Hinsicht: sei es beim schonenden Umgang mit Ressourcen, der Energieeffizienz, beim Thema Mobilität oder Frauenförderung.“

Neuste Artikel

Danke

2019 Bayern Eike Hallitzky Eva Lettenbauer Grüne Jahresrückblick Mitglieder Rückblick

2019 – Danke für ein bewegendes Jahr

Grundsatzprogramm

Gemeinsam grüne Zukunft schreiben

Ähnliche Artikel