Kommunalpolitik

„Die Jugend muss gehört werden“

Lea Gleffe ist gerade 18 Jahre alt geworden und hat zu diesem Anlass einen wichtigen Entschluss gefasst: Bei der Kommunalwahl 2020 kandidiert sie für den Gemeinderat in ihrer Heimatgemeinde Schliersee. Wir freuen uns sehr über alle jungen Menschen, die sich politisch engagieren, und haben mit Lea über ihre Pläne gesprochen.

Stell dich und deine Gemeinde kurz vor!

Mein Name ist Lea Gleffe, ich bin grade frisch 18 Jahre alt geworden und dachte mir: Wie feiert man das besser, als direkt in der Gemeinde politisch aktiv zu werden? Momentan besuche ich noch die 10. Klasse am Gymnasium Miesbach. Nebenbei bin ich Beisitzerin im grünen Kreisverband Miesbach und Vorsitzende der Grünen Jugend Miesbach. Seit Februar 2018 bin ich offizielles Mitglied der Grünen in Schliersee. Unsere Gemeinde liegt im Landkreis Miesbach und hat ca. 7000 Einwohner*innen. Meine Schwerpunkte bei den Grünen sind der Erhalt der Natur und dass auch die Jugend in unserem Ort gehört wird.

Warum engagierst du dich für die Grünen in der Kommunalpolitik?

Es gibt viele Baustellen, die wir dringend angehen müssen. In unserer Gemeinde wird der Tourismus groß geschrieben – deswegen bleibt immer weniger Platz für die Einwohner*innen und auch die Mieten steigen mehr und mehr in die Höhe. Außerdem werden die Kinder und Jugendlichen oft ungern gesehen und von einem Ort an den anderen geschickt. Bei diesen Themen möchte ich etwas bewegen!

Welches Projekt liegt dir in deiner Gemeinde besonders am Herzen?

Nachdem das Volksbegehren Artenvielfalt so erfolgreich war, möchte ich mich als allererstes dafür einsetzen, dass dieses Thema auch auf kommunaler Ebene angepackt wird – wir brauchen mehr bunte Wiesen und Blühstreifen!

Wie bekommst du Schule, Privatleben und Ehrenamt unter einen Hut?

Beim Einstieg in die Kommunalpolitik unterstützen mich der grüne Kreisverband sowie der Ortsverband so gut sie können. Außerdem kann ich auch immer auf einen guten Rat meiner Mutter zählen.

Grüne Kommunalpolitik bedeutet für dich …

… dass man mit anderen zusammenarbeitet und so auf die besten Lösungen kommt, Meinungen der jungen Leute genauso wertschätzt wie die der Älteren und vor allem die Natur für alle zugänglich macht und interessant gestaltet.

Vielen Dank für das Gespräch, liebe Lea.


Und was machst du 2020?

Hast du auch Lust auf Kommunalpolitik – weißt aber nicht, was dich erwartet? Dann schau mal auf unserer Themenseite vorbei, dort beantworten wir die wichtigsten Fragen:

Zur Themenseite Kommunalpolitik

Neuste Artikel

Gillamoos 2019

Gillamoos 2019: Für konsequenten Klimaschutz und ein vereintes Europa

Kommunalheld*innen Kommunalwahl Schwaben

„Mir ist es wichtig, mit Mitgliedern anderer Parteien zu diskutieren“

Sigi Hagl: Mehr Tierwohl statt höherer Mehrwertsteuer

Ähnliche Artikel