Jugend

Junge Menschen in die Kommunalparlamente!

Beschluss der Landesdelegiertenkonferenz 2019 in Bad Windsheim

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bayern haben bei der Landtagswahl 2018 bei Menschen zwischen 18 und 30 Jahren mit 24% der Stimmen überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Auch wurden insgesamt sechs grüne Kandidat*innen unter 30 Jahren, darunter drei Kandidat*innen mit Votum der GRÜNEN JUGEND Bayern, in den Landtag gewählt. Das zeigt, dass wir GRÜNE uns glaubwürdig und intensiv um die Themen der jungen Generation kümmern. Es zeigt auch, dass sich junge Menschen von anderen jungen Menschen besonders gut vertreten fühlen. Die bayerische Jugend will ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen und ist politisiert wie lange nicht.

2020 stehen in Bayern Kommunalwahlen an. Kommunalpolitik bietet die Chance, unterschiedliche Perspektiven zu verknüpfen und Kommunen als unmittelbares Lebensumfeld generationsübergreifend zu gestalten. Gerade für junge Menschen ist es enorm wichtig, dass jetzt die Weichen für eine gute Zukunft gestellt werden, denn sie müssen am längsten mit den Folgen unseres heutigen Handelns leben. Themen wie Mobilität, Bildung, Erziehung, Sozialpolitik, Jugendkultur und lokaler Umwelt- und Klimaschutz haben hohe Relevanz und sollten nachhaltig und zukunftsorientiert umgesetzt werden. In den Kommunalparlamenten können junge Menschen diese Zukunft unmittelbar und vor Ort mitgestalten.

Wir werden deshalb die Kommunalwahlen 2020 nutzen, um junge Menschen für grüne Politik zu begeistern und zum kommunalpolitischen Engagement in Kreistagen, Stadt- und Gemeinderäten zu ermutigen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bayern werden gemeinsam mit der GRÜNEN JUGEND Bayern versuchen, möglichst viele junge Menschen für aussichtsreiche Kandidaturen auf grünen Kommunalwahllisten zu motivieren. Wir rufen alle Kreis- und Ortsverbände auf, mit den lokalen Untergliederungen der GRÜNEN JUGEND Bayern zusammenzuarbeiten.

Uns ist es wichtig, dass junge Menschen gerade in Großstädten, aber auch überall sonst aussichtsreiche Listenplätze erhalten, in kommunale Gremien einziehen und junge Menschen so eine stärkere Stimme in den Kommunalparlamenten erhalten. Von hoher Wichtigkeit ist für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bayern die Förderung insbesondere junger Frauen, diese sollen bei der Aufstellung aller Kommunalwahllisten besondere Aufmerksamkeit und Unterstützung erhalten.

Für uns ist klar, dass junge Menschen in den Kommunalparlamenten vertreten sein sollten! Darin sehen wir auch die Chance, junggrüne Mitglieder mit Mandatsengagement vertraut zu machen und langfristig in grüne Strukturen einzubinden – das ist ganz im Sinne der grünen Nachwuchspolitik begrüßens- und unterstützenswert.

 

Beschluss als PDF

 

Neuste Artikel

Gillamoos 2019

Gillamoos 2019: Für konsequenten Klimaschutz und ein vereintes Europa

Kommunalheld*innen Kommunalwahl Schwaben

„Mir ist es wichtig, mit Mitgliedern anderer Parteien zu diskutieren“

Sigi Hagl: Mehr Tierwohl statt höherer Mehrwertsteuer

Ähnliche Artikel